Warum Browne Akustik?

Zitat David Browne, Gründer von Browne Akustik:

Ich habe Browne Akustik nicht einfach so gegründet, sondern vor allem, weil mir einiges am Markt für Akustikmodule missfallen hat, z.B. dass die Unwissenheit von Laien zum Verkauf von Produkten ausgenutzt wird, oder dass etliche Module auf dem Markt sind, die einfach nicht halten können, was sie versprechen.

Wer sich nur ein bisschen mit Raumakustik auskennt (was man bei einem Anbieter für Akustikmodule schon voraussetzen darf), sollte z.B. wissen, dass ein 15cm dicker, poröser Absorber keine Bassfalle sein kann. Das ist akustisch gesehen einfach Quatsch. 15cm sind als Bassfalle zu dünn (ab 30cm geht es mit der wirklichen Bass-Absorption gerade so los…). Jedoch werden eben solche Module von einigen Anbietern als „Bassfalle“ vertrieben – und das noch zu ungeheuren Preisen!

Ich finde, sowas gehört sich nicht. Und das ist nur ein Beispiel von vielen…

Ich habe es mir deshalb zur Aufgabe gemacht, mit Browne Akustik über einiges aufzuklären – und natürlich auch entsprechende Lösungen in Form von wirklich(!) effizienten Modulen zu bieten.

Ohne Kompromisse

Der wichtigste unserer Grundsätze lautet: keine Kompromisse bei der Wirksamkeit! Wir stellen unsere Module stets so her, dass sie die höchstmögliche Funktionalität bieten!

Konkrete Beispiele: wir machen die Produkte nicht kleiner, damit wir sie besser verschicken können, nicht dünner, damit sie günstiger herzustellen sind, verwenden kein preiswerteres Holz, wenn dieses für Akustik weniger geeignet ist – etc.! Das klingt alles banal? Das sollte es eigentlich auch sein… aber die meisten Hersteller handeln eben nicht dementsprechend.


Ohne Abzocke

Konkrete Anekdote dazu: wir wissen von einem (äußerst bekannten) Hersteller, der seine Bassfallen mit Stopf-Steinwolle füllt. Das hat einen Effekt, ja (genauso wie es einen Effekt hätte, wenn man seine Bassfallen mit alter Wäsche füllen würde). Nur ist der Effekt eben bei Weitem nicht so stark, wie er sein könnte, wenn man vernünftiges Akustik optimiertes Füllmaterial verwenden würde.

Stopf-Steinwolle benutzt man um Lücken bei der Dachdämmung zu füllen. Mit Akustik hat die nichts zu tun. Der Strömungswiderstand ist deutlich zu niedrig, um optimale Ergebnisse zu erzielen, da Stopf-Steinwolle lose Dämmwollflocken sind, keine komprimierten Platten.

Wir würden die Verwendung dieses Materials im Grunde halb so schlimm finden – wenn man in dem Punkt dann auch Transparenz zeigen würde! Sprich: man sollte dem Kunden sagen, dass man das aus Gründen der vereinfachten Fertigung oder der Kostenersparnis so handhabt. Stattdessen wird aber noch bei geschrieben, dass das verwendete Füllmaterial das Ergebnis “vieler Tests” sei. Das ist dann schlichtweg eine Frechheit, die so nicht in Ordnung ist.

Natürlich ist niemand perfekt, aber derartige Betrügereien und bewusste Abzocke finden bei uns nicht statt. Wir arbeiten stets besten Gewissens und stellen, wie oben schon gesagt, alle unsere Produkte so her, wie es für die optimale Wirksamkeit erforderlich ist.


Ohne teuer

Trotz dessen können wir Ihnen attraktive und faire Preise bieten! Warum? Ganz einfach: weil wir auf (Marken-)Schaumstoff als Füllmaterial verzichten. Dieser ist viel teurer, jedoch in der Wirkung nicht besser bzw. gerade für die Bass-Absorption sogar schlechter als der von uns verwendete spezielle Akustik Mineralstoff! Richtig gelesen: Schaumstoff eignet sich für die Absorption von tieffrequentem Schall schlechter als Mineralstoff. Der sogenannte Strömungswiderstand von Schaumstoff ist nämlich zu hoch, das Material zu widerspenstig, als dass die mehrere Meter langen tiefen Schallwellen weit genug ins Material eindringen könnten, um absorbiert zu werden.

Trotz des höheren Materialverbrauchs, den wir ohne Zweifel haben (größere Module, stärkere Bautiefe, teureres Holz, etc.), erreichen wir dennoch eine gewisse Preisersparnis, die wir an unsere Kunden weitergeben können!


Ohne Risiko

Unser Füllmaterial wird in Deutschland hergestellt und ist mit dem blauen Engel zertifiziert, da es sowohl Gesundheit als auch Umwelt schützt. Zudem liegt das RAL-Gütezeichen vor, was der weltweit höchste Sicherheitsstandard für Dämmstoffe ist. Beide Auszeichnungen sind bei Weitem kein Standard und liegen nicht bei vielen Materialien vor, bei Schaumstoffen z.B. nur äußerst selten.

browne-akustik-blauer-engel

Um zusätzlich einen (wenn auch unbedenklichen) Faserflug der Dämmung vollständig auszuschließen, dichten wir die Innenfütterung unserer Absorber und Bassfallen noch hinter Folie ab. (Das sorgt außerdem für ein ausgeglicheneres Verhalten des Raumes im hohen Frequenzspektrum, sprich eine Überabsorption der Höhen wird unterbunden.)


Preis-Garantie

Wir sind uns sicher, dass wir Ihnen die beste Preis-Leistung bieten! Hierauf haben Sie unsere einmalige Preis-Garantie! Finden Sie ein vollkommen gleichwertiges Produkt günstiger, so ziehen wir mit dem Preis gleich!


Ohne Versandkosten

Innerhalb Deutschlands übernehmen wir die Versandkosten für Sie! Bezüglich einer Lieferung ins Ausland erfragen Sie die Versandkosten am besten per Mail.


Ohne Kopfschmerzen

Wir achten sehr auf Transparenz! Während andere Anbieter teilweise mit einem irre großen Produktangebot Verwirrung stiften, sagen wir Ihnen ganz ehrlich und ganz klipp und klar: das braucht man nicht!

Eigentlich ist die Sache ganz einfach: es braucht keine zehn verschiedenen Absorber Produkte, keine verschiedenen Diffusoren, keine verschiedenen Bassfallen… Von jeder Modulgruppe reicht ein einziges (sehr gutes) Produkt.

Um Ihre Raumakustik zu verbessern, können Sie mit dem Schall nämlich nur genau zwei Dinge anstellen: ihn absorbieren (sprich schlucken/reduzieren) oder ihn streuen (diffus/weicher machen).

Unsere Browne Bassfallen absorbieren gezielt und effektiv alles an tieffrequentem Schall in Ihrem Raum, die Browne Breitband Absorber schlucken alle restlichen Frequenzen.

Was dann noch an Raumhall übrig bleibt, können Sie jetzt noch klanglich gestalten, wozu die Browne Diffusoren dienen; sie fächern die übrigen Schallwellen auf und machen sie klanglich angenehmer und weicher.

Das war’s, alles erledigt! Mit nur drei Produkten – nicht mit zehn.


Ohne Wunder-Material Lügen

Wir werben nicht mit einem super Wunder-Material oder anderweitiger Zauberei. Für die poröse Absorption von Schallwellen über ein breites Frequenzspektrum braucht man genau eines: eine starke Bautiefe! Kurz gesagt: 14cm (egal welchen Materials) absorbieren immer mehr tieffrequenten Schall als 10cm Bautiefe – egal wie toll und wunderbar das Füllmaterial des 10cm starken Absorbers ist… Das hat einfach mit gewissen physikalischen Gesetzmäßigkeiten zu tun, die sich nicht umgehen lassen.

Es muss also ein Material verwendet werden, welches sich generell zur Schallabsorption eignet. Welches von den an sich geeigneten Materialien man aber verwendet, ist egal, die Bautiefe ist dann das entscheidende Kriterium!

Mehr dazu erklären wir auch in unserem Absorber Video:


Handgemacht in Deutschland

Alle unsere Produkte werden eigenständig von Hand in unseren Werkstätten in Schwanewede, Niedersachsen, hergestellt.

made in germany akustik akustikmodule

Bei Browne Akustik kommen keine Leiharbeiter, 1-Euro-Jobber oder unbezahlte Praktikanten zum Einsatz. Arbeit für Niedriglöhne und unmenschliche Verträge lehnen wir konsequent ab.

Unsere Mitarbeiter sind gern bei uns beschäftigt und lieben ihre Arbeit. Jedes gebaute Akustikmodul betrachten wir als Kunst.